Energie und Landwirtschaft

Zur Entwicklung von derzeitigem Brachland bedarf es dreierlei:

·         Menschen

·         Energie

·         Arbeit

 

Auf Basis der Berechnungen des Instituts für Simulations- und Komplexitäts-Management (ISCM) kann in einem Zeitraum von 20 Jahren eine bislang unterentwickelte Gegend in die Lage versetzt werden, wirtschaftlich auf eigenen Beinen zu stehen.

 

Was braucht es dazu, und was muss geschehen?

 

Zunächst soll mit solchen Infrastrukturprojekten der Landflucht in diesem Gebiet entgegengewirkt werden. Dies erreicht man durch die Schaffung von Arbeitsplätzen und damit Kaufkraft. Die dezentrale Energie, die wir aufbauen, wird dort hergestellt, wo sie auch gebraucht wird. Sie dient primär dazu, die landwirtschaftlichen Produkte intelligent zu verarbeiten und dann gekühlt oder gefroren zum Abtransport aufzubewahren.

 

Wir arbeiten in Energieeinheiten nicht größer als 20 MW, damit wir die Leitungsnetze schonen und keine Energieverluste durch Auf- und Abspannen von Niedrig- zu Mittelspannung, Mittel- zu Hochspannung und umgekehrt entstehen.

 

Haben Sie Fragen, dann kontaktieren Sie mich bitte.